Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu Lampen, Leuchten und Leuchtmittel.



Lampen und Leuchtmittel

 

Plissee Lampen Glühlampen-Verbot Licht-Einleger Lampen Kontrolle Energiesparlampen Ende der Glühbirne? Gastronomie Lampen Licht lockt Besucher Energiespar-Lampen Beleuchtungskonzepte Beleuchtung im Schlafzimmer Qualitätsunterschiede bei Energiesparlampen Licht per Handy Glühbirnen Verpackung

 

Raumbeleuchtung Die Glühlampe Designer Leuchten Halogenglühlampen Die Leuchtstoffröhre Die Metalldampflampe Außenleuchten Lichterketten Vergleich Lichtgestaltung Lampentrends Lampenverpackung Lampen wechseln

 

Kleine Glühlampe der Welt Geschichte der Leuchtstoffröhre Geschichte der LED Glühlampen Geschichte

Die richtige Beleuchtung für Ihr zu Hause

Gut belichtete Räume werden mit perfekt passenden Lampen zu einem tollen Blickfang und heben zum Beispiel ihre Wandtapeten besonders gut hervor. Ob Sie Ihre Tapeten online kaufen oder im Fachhandel, ohne die richtige Beleuchtung wirkt jede Tapete blass.

Bei der Beleuchtung Ihrer Wohnung können Ihnen einige Fehler unterlaufen. Wenn das Licht zu stark ist, werden Personen geblendet. Ist zu wenig Licht vorhanden, stehen Sie im Dunkeln. Um Ihnen dies zu ersparen, haben wir einige Tipps und Tricks rund um die Beleuchtung in Wohnzimmer, Flur und anderen Wohnräumen für Sie zusammengestellt.

Wir fühlen uns vor allem in Räumen wohl, die richtig beleuchtet sind. Die Wirkung in Räumen kann sich bei verschiedenen Kontrasten und Lichtfarben schnell verändern. Räume, in denen Sie sich entspannen wollen, brauchen Sie eher indirekte Leuchten. Im Büro und am Arbeitsplatz ist hingegen ein helles Licht notwendig.

Die Lichtverhältnisse werden bei Neubau oder Renovierung von Räumen meistens nicht ausreichend bzw. zu spät geplant. Dies führt zu großen Enttäuschungen und teuren Nachbesserungen. Denn Stromanschlüsse und Steckdosen müssen richtig angeordnet sein, um lange Verlängerungskabel zu vermeiden.

Es gibt eine große Auswahl für Leuchtmittel. Ob Sie sich für eine LED-Lampe, einen Kronleuchter oder einen Deckenstrahler entscheiden, hängt ganz von Ihren optischen Vorlieben ab. Als Faustregel kann man sagen, dass ein Mix aus drei verschiedenen Leuchtmitteln für die beste Beleuchtung sorgt. Hintergrundbeleuchtung, Akzentlicht sowie Arbeits-Beleuchtung.

Indirektes Licht

Indirektes Licht erzeugt kaum Schatten und verteilt sich gleichmäßig. Dies erzeugt eine weiche Beleuchtung, was zu schneller Ermüdung führen kann.

Hintergrundbeleuchtung

Wenn Sie den gesamten Raum gleichmäßig beleuchten wollen, sollten Sie auf eine Deckenleuchte oder einen Deckenfluter zurückgreifen. Einige dieser Leuchten besitzen sogar einen Dimmer. Somit kann die Helligkeit je nach Bedarf schnell und einfach angepasst werden.

Akzentlicht

Ein Zimmer, welches weich ausgeleuchtet ist, erweckt teilweise den Anschein von Langeweile. Punktuelle Beleuchtung wirkt dem entgegen und bringt Abwechslung in die Räume. So werden Möbel besonders akzentuiert. Besonders zur dunklen Jahreszeit wird eine behagliche Atmosphäre geschaffen.

Arbeitsbeleuchtung

Stehleuchten oder Strahler erzeugen zielgerichtetes und kontrastreiches Licht. Das sorgt für optimale Arbeitsbedingungen. Bei solchen Lichtverhältnissen können Sie sich beim Arbeiten besser konzentrieren.

Bei der Auswahl der richtigen Lampen sollten Sie darüber hinaus auf den Energieverbrauch achten. Energiesparlampen besitzen allerdings andere Bezeichnungen als normale Glühbirnen. Die alte 60 Watt Glühbirne wird durch 11 Watt ersetzt. Die 20-Watt-Energiesparlampe ersetzt die übliche 100-Watt-Glühbirne.

An den Anschluss für das Außenlicht in Garten und Balkon sollten Sie ebenfalls denken. Das Anbringen eines Bewegungsmelders in Kombination mit Licht im Flur ist durchaus effektiv, um Unfälle in der Dunkelheit zu vermeiden.