Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu Lampen, Leuchten und Leuchtmittel.



Lampen und Leuchtmittel

 

Plissee Lampen Glühlampen-Verbot Licht-Einleger Lampen Kontrolle Energiesparlampen Ende der Glühbirne? Licht lockt Besucher Energiespar-Lampen Beleuchtungskonzepte Beleuchtung im Schlafzimmer Qualitätsunterschiede bei Energiesparlampen Licht per Handy Globalplayer Zeitenwende

 

Die Glühlampe Designer Leuchten Halogenglühlampen Die Leuchtstoffröhre Die Metalldampflampe Lichterketten Vergleich Fliesen Illumination Schreibtischlampe Einfahrt Beleuchtung Energiesparen Sanierung Bürogestaltung Wohnen in Köln

 

Kleine Glühlampe der Welt Geschichte der Leuchtstoffröhre Geschichte der LED Glühlampen Geschichte

Die richtige Beleuchtung im Home-Office

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich viele Angestellte in der eigenen Wohnung einen kleinen Platz eingerichtet, an dem sie ihre Arbeit auch bequem und gemütlich von zuhause aus erledigen können. Aus dem ursprünglichen Provisorium ist für viele mittlerweile ein Dauerzustand geworden. Deswegen ist es sinnvoll, sich ein paar Gedanken um die richtige Beleuchtung im Home-Office zu machen. Denn die gesundheitlichen Auswirkungen einer schlechten Beleuchtung werden oftmals sträflich unterschätzt.

Die allgemeine Raumbeleuchtung

Wer Glück hat, kann sich in seinem Eigenheim einen Arbeitsplatz mit viel Tageslicht gestalten. Doch nicht immer sind die Platzverhältnisse so luxuriös. Viele haben schon Mühe damit, noch irgendwo in ihrer Wohnung ein Plätzchen für einen kleinen Schreibtisch zu finden.

Wichtig ist die entsprechende Ausleuchtung des Raumes. Das Beleuchtungsniveau für das Home-Office sollte in etwa bei 300 bis 500 Lux liegen. Ist das aktuell nicht der Fall, kann beispielsweise mit Pendelleuchten oder speziellen Deckenlampen nachgeholfen werden.

Die richtige Beleuchtung für den Schreibtisch

Die Auswahl der Schreibtischleuchte erfolgt oftmals ausschließlich nach optischen Gesichtspunkten. Wer sich beispielsweise einen schönen Design Schreibtisch kauft, will diesen wahrscheinlich auch noch mit einer passenden Designer Leuchte verschönern.

Dagegen gibt es sicherlich nichts einzuwenden, solange diese auch dafür sorgt, dass die Augen entlastet und die Konzentration gefördert wird. Dazu sollte eine Tischleuchte einen schwenkbaren Kopf und einen drehbaren Arm haben, damit das Licht immer genau dorthin geleitet werden kann, wo es gerade benötigt wird.

Alternativ können auch beim Schreibtisch Bogen- oder Pendelleuchten eingesetzt werden.

Akzentbeleuchtung als i-Tüpfelchen

Grundsätzlich sind eine gute Lampe für den Schreibtisch und eine allgemeine Raumbeleuchtung ausreichend. Für mehr Stimmung und Atmosphäre im Raum sorgen jedoch ein paar indirekte Beleuchtungen. Auch dafür gibt es mehrere Optionen.

Eine einfache Variante ist beispielsweise, die Bilder im Raum mit dem Licht schöner Designer Leuchten anzustrahlen. Das sorgt im Normalfall für genügend Licht, damit nicht ständig die Deckenlampe eingeschaltet sein muss. Es gibt aber noch andere, dezente Möglichkeiten.

Wer Regale oder Vitrinen im Raum hat, der kann diese mit den darin vorhandenen Spots beleuchten. Sind keine Lichtspots vorhanden, können dafür auch entsprechende Lichtleisten oder Licht-Einleger montiert werden. Bei so einer indirekten Beleuchtung ist allerdings immer darauf zu achten, dass sie keine direkten Lichtreflexe auf dem Bildschirm des PCs erzeugt.